szmmctag

  • Nutella vs. Hagelslag

    Man erwartet einfach keine großen Unterschiede zu Deutschland, wenn man von den Niederlanden spricht. Sie sind immerhin unsere unmittelbaren Nachbarn. Jedoch gibt es so ein paar Dinge, die hier wirklich einzigartig sind, besonders auf kulinarischer Ebene.
    Hagelslag zum Beispiel.
    Hagelslag
    Das sind diverse Streuselsorten, wie sie in Deutschland genutzt werden, um z.B. Backwaren zu verzieren.
    Hier kommen sie aufs Brot. Dick Butter oder Erdnussbutter auf die Schnitte, Bemme oder Stulle und dann Hagelslag drüber. Hagelslag in weiß oder zartbitter, mit Fruchtgeschmack, in grün oder rosa, in Kullern, Würstchenform, groß oder klein, mit Spekulatiusgeschmack oder in Krokodilform - es gibt fast nichts, was es nicht gibt.
    Hagelslag auf Brot
    Hier mein Frühstücksbrot mit Erdnussbutter (Pindakaas) und weißem XL-Hagelslag. Mjam.
    Schmecken lassen und nicht krümeln! ;)

  • Synchro for life

    Ich finde es immer wieder beeinduckend wie gut die Menschen in den Niederlanden englisch sprechen und wie selten das in Deutschland der Fall ist.
    Die Erklärung ist offensichtlich:
    Filme in Originalversion. Es gibt einfach kaum Filme, die im niederländischen nachsynchronisiert wurden. Willst du einen Film schauen, musst du wohl oder übel durch's englisch durch. Obwohl viele Filme auch mit (niederländischen) Untertiteln ausgestrahlt werden.
    Ich gewöhne mich langsam dran. Traurig ist nur, dass mir jetzt bei deutsch-synchronisierten Filmen die nicht passenden Lippenbewegungen auffallen.
    Aber positiverweise muss ich hinzufügen, dass viele Witze und Wortspiele einfach nur im englischen wirken.
    Aber ich frage mich, warum werden die Filme in Deutschland synchronisiert? Wann hat das angefangen? Hat das nicht einen negativen Einfluss auf die Fähigkeit englisch zu sprechen und zu verstehen und darauf in unserer immer mehr internationalisierten Kultur zu bestehen?

  • Frühling

    Nach einem langem, grauem Winter ist es wunderbar zu sehen, wie der Frühling ausgebrochen ist. Überall blüht es und die Knospen der Büsche und Bäume sind aufgebrochen. Locker-flockige 10°C geben schon eine Vorahnung, dass die Frosttage erstmal gezählt sind.
    Hier ein paar Impressionen von meinem Balkon:
    20110319_Balkon120110319_Balkon2

  • Hach das war schön - Karneval 2011

    Selbstverständlich ist Karneval kein Novum für mich. Selbst im östlichsten Osten Deutschland wird das ausgelassen gefeiert, auch wenn es bei weitem nicht so groß und exzessiv abläuft, wie zum Beispiel in der Kölner Region.
    Da ich mit den sonstigen europäischen Karnevalstraditionen absolut nicht vertraut bin, war es für mich umso überraschender, dass der Süden der Niederlande schon am Wochenende vor Rosenmontag zu beben begann. Städte wurden gesperrt, überall liefen Bananen, Polizisten, Prinzessinnen, Hasen, Feuerwehrmänner, Cowboys und andere ungewohnte Gestalten herum.
    Ich hatte mich meiner Nationalität passend gekleidet und unters Volk gemischt.
    Dirdl zum Karneval
    Hier ein Schnappschuss von einem der riesigen Karnevalswagen:
    Karnevalswagen
    Definitiv ein Erlebnis!!!!

  • Am Anfang war das Wort...

    Hier bin ich wieder.
    Etwa ein Jahr ist vergangen, als ich in meinem alten Weblog aufgehört habe Einträge zu verfassen. Seit dem ist so viel passiert.
    Ich habe die Wohnung gewechselt, das Land gewechselt, den Job gewechselt und viele andere Ereignisse haben meinen Weg gekreuzt.

    Von Deutschland in die Niederlande, von Jena nach Enschede, von Nutella zu Hagelslag, von thüringer Rostbratwurst zu Käse-Country... hier lest ihr meine Eindrücke.

Über mich
Kalender
<< < April 2014 > >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30
Besucherzähler
Seitenaufrufe insgesamt:
60849
Seitenaufrufe von heute:
2
Besucher insgesamt:
3471
Besucher heute:
2

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.